Archiv für den Monat: Mai 2007

Zur Feier des Tages

Mami und Papi haben heute was Schönes für mich gekauft, weil die Mami mich gespürt hat. Ich hab ein Schnuffeltuch mit Bärenkopf und eine Spieluhr, die Brahms Wiegenlied spielt, bekommen. Die will die Mami mir jetzt abends immer anmachen, damit ich das Lied schon kenne und gut schlafen kann, wenn ich aus der Mami rausgekrabbelt bin. So hatte ich noch was zum Freuen.

Hier ein Foto von meinen neuen Sachen:

dscf0260.JPG

Ein Tag zum Freuen

Heute war für die Mami ein schöner Tag, sie hat nämlich zum ersten Mal richtig gespürt, wie ich mich bewegt habe und das kam so: In den letzten Tagen hatte sie ab und zu ein komisches Blubbern im Bauch, als ob ein Fisch in ihr herumschwimmt. Da dachte sie sich schon, dass ich das sein könnte, denn ich bin ja das Einzige, was in ihrem Bauch schwimmt. Und heute hat sie sich auf die Couch gelegt und zwar nicht auf den Rücken wie sonst, sondern auf den Bauch. Das hat mir überhaupt nicht gefallen, weil meine Wohnung so zusammengedrückt wurde und ich gar keinen Platz mehr hatte. Darum musste ich mal kräftig treten und boxen und das hat die Mami gemerkt und sich ganz doll gefreut.

Dann war natürlich auch noch ein Grund zur Freude, dass die Mama vom Krümel heute wieder beim Arzt war und der Krümel sehr artig war und gezeigt hat, wie schön sein Herzchen bubbern kann. Darüber freu ich mich auch, denn je mehr Leute später zum Spielen da sind, desto besser!

Geburstagsgeschenk

Heute hat ja die Oma O. Geburstag, also haben Mami und Papi ihr einen Ultraschall von mir als Geburstagsgeschenk geschenkt.
Und ich habe mich von meiner besten Seite gezeigt und mich viel bewegt und gewunken, dabei hab ich die Mami auch aus Versehen geboxt. Gott sei Dank hat die Mami das aber nur auf dem Ultraschall gesehen und noch nicht gefühlt.
Das Bild gibt es aber erst später da der Drucker beim Arzt nicht so wollte wie er sollte.

Die Omi hat sich auf jeden Fall sehr gefreut mich zu sehen.

Außerdem sauge ich die Mami richtig aus, sie hat nämlich seit der letzten Untersuchung 4 kg abgenommen. Aber die Frau Doktor sagt, das ist nicht schlimm.

Euerer vitaler Wurm.

Renovierung auch hier

Der Papi hat meine Seite heute hier ein wenig gestrichen und sie geupdatet. Nun sieht die Seite so ähnlich wie mein Wurmzimmer aus.
Und dann hat er links das Menü umgebaut , das zeigt jetzt auch die Neuigkeiten von meinem Freunden an.

Kirmes

Papa und Mama hatten heute ein wenig Langweile und wussten nicht, was sie abends machen sollen. Also habe ich sie solange bequatscht, bis sie mich zur Kirmes gebracht haben. Da gab es so viele tolle Sachen die ich alle mal ausprobieren muss, wenn ich hier raus und ein wenig größer bin.
Tolle Karussells, Zuckerwatte, Eis, Lose, Bänder ziehen, Dosen werfen, all das möchte ich auch machen.

Darauf freu ich mich schon.

Euer aufgeregter Wurm

Babyboom!

Heute abend hatten Mami und Papi Besuch von Heike und Kai. Das ist ja an sich nichts Besonderes, die kenne ich schon, Mami und Papi treffen die beiden öfter. Dieses Mal war die Mami aber etwas aufgeregt, ich will euch auch erzählen, warum, das dauert aber ein bißchen:

Am Mittwoch war der Papi mit dem Kai im Schwimmbad. Wahrscheinlich wollte er mal gucken, wie ich mich so fühle im Wasser. Dabei hat der Kai uns für Dienstag abend zu sich eingeladen zum Spieleabend. Das kam der Mami irgendwie komisch vor, muss wohl an der weiblichen Intuition liegen. Denn die Mami wusste ja, dass die Heike auch gern einen Wurm haben möchte und so dachte sie sich, da ist bestimmt was im Busch.

Als die Heike dann in der Tür stand, wusste die Mami eigentlich schon Bescheid, weil die Heike irgendwie anders aussah als sonst. Aber sie hat nichts gesagt, man kann sich ja mal täuschen und sie wollte die Heike nicht traurig machen.

Irgendwann sagte die Heike dann, dass der Thorsten nicht mit allen Vorhersagen recht hat (Insider wissen jetzt, was gemeint ist) und da war alles klar. Mami wollte nur noch schnell wissen, wann ich noch mehr Gesellschaft bekomme. Im Januar ist es soweit, ist das nicht toll?

Dann hat die Mami die Heike ganz doll gedrückt und den beiden ist Wasser aus den Augen gelaufen. Weinen heißt das und eigentlich macht man das nur, wenn man traurig ist. Aber sie haben dabei gelacht und sich doll gefreut, das hab ich gemerkt, Mamis Herz hat ganz fröhlich gebubbert, wenn sie traurig ist, bubbert das anders.

Wenn ich Glück habe, kann ich am Dienstag auch ein Bildchen vom Krümel angucken. So heißt der kleine Schreihals in Heikes Bauch nämlich vorläufig.

Bin schon sehr gespannt.

Euer aufgeregtes Baby O.

PS: Hier bleibt ihr über den Krümel auf dem Laufenden.

Heute vor einem Vierteljahr

Heute ist es genau 12 Wochen her, dass die Mami auf diesem Stab zwei Striche gesehen hat und dadurch wusste, dass ich da bin.

Seitdem bin ich schon ganz schön gewachsen und kann schon einige Sachen.

Nächste Woche geht die Mami wieder zum Arzt, mal sehen, was es dann Neues zu berichten gibt.

Euer Baby O.