Archiv für den Monat: Januar 2010

Wieder ein Jahr vorbei

Nun ist ja schon einige Zeit vergangen, seit ich das letzte Mal so richtig von mir berichtet habe und es hat sich viel getan:

Mama und Papa haben wieder einen Baum in unser Wohnzimmer gestellt und das Christkind hat ganz viele Geschenke gebracht. Bei meinen Omas und Opas war auch ein Baum in der Wohnung und da war das Christikind auch. Das hat immer ganz schön viel zu tun. Dann haben wir ein paar Tage später wieder Silvester gefeiert. Ich durfte wieder bei Johanna schlafen, aber dieses Mal bin ich durch den ganzen Krach draußen aufgewacht und habe mir das Spektakel vom Wohnzimmerfenster aus ein bißchen angesehen. Gefallen hat es mir allerdings nicht so sehr, ich musste mich ganz doll bei Mama festhalten.

Bevor die Geschenke kamen, waren wir mal wieder bei den Doktors in dem großen Haus und die fanden mich diesmal einfach nur ganz toll. Ich bin optimal entwickelt, mein Bein ist ein bißchen länger geworden und ich mache alles einfach nur super. Nur das Sprechen soll ich jetzt endlich vernünftig anfangen, haben sie gesagt. Deshalb wollen sie mal einen Doktor meine Ohren genau angucken lassen. Sollen sie machen, solange es nicht weh tut oder ich lange still sitzen muss…

Ich habe aber schon ein paar neue Worte gelernt und bilde außerdem fleissig Zwei-, Drei- und Vierwortsätze, z. B. sage ich immer gern “Da ist der Wauwau!” Der Wauwau hat auch einen Namen, das weiß ich ganz genau, aber den mag ich nicht sagen. Ich sag lieber Wauwau. Und ich kann z. B. Prinzessin und Pipi sagen. Und Pipi sage ich öfter, wenn ich Pipi mache, hat Mama festgstellt. Jetzt müssen wir das nur noch irgendwie zusammenkriegen, dass ich Pipi sage und Mama mich auf die Toilette setzt, bevor es zu spät ist. Aber die Toilette finde ich nicht so toll, ich habe selten Lust, da mein Pipi reinzumachen. Wenn Mama mich aber mal überredet hat, mich draufzusetzen, mache ich auch meist ein Pipi, das finden wir alle immer ganz toll. Mal sehen, vielleicht habe ich im Sommer wieder mehr Lust dazu, wenn es schön warm ist.

Allerdings werden wir den Sommer nicht mehr hier in unseren kleinen Nest verbringen. Mama und Papa haben erzählt, dass in ein paar Wochen ein paar Männer kommen und all unsere Sachen in ein großes Auto packen. Damit fahren wir dann nach Berlin und bleiben auch erstmal da. Der Papa ist ja schon länger immer wieder dort und der sucht uns jetzt ein schönes großes Nest. Da machen wir es uns gemütlich und freuen uns schon auf den ganzen Besuch, den wir dann bekommen.

Seit ein paar Tagen fehlt mir nur noch ein einziger Zahn. Der zweite Backenzahn unten links ist auch da. Wenn der auf der rechten Seite jetzt auch noch kommt, ist mein Milchgebiss vollständig. Heute in der Krabbelgruppe hab ich gehört, dass die älteren Kinder noch nicht so viele Zähne haben. Bei mir sind die bestimmt schon alle da, weil ich so viel Quark und Käse (am liebsten Babybel) esse und Milch trinke. Ich bleibe halt eine kleine Milchfee.

Ich glaube, das war´s jetzt erstmal, jetzt seid ihr wieder auf dem neuesten Stand.

Eure optimale Mia